Magische Karten

Tarotkarten Bedeutung: Die 78 Karten verstehen

Damit du deine Kartenlegung richtig deuten kannst, musst du die Bedeutung der 78 Tarotkarten kennen. Wir verraten dir, was hinter den magischen Karten steckt.

tarotkarten bedeutung
Hinter jeder Karte steht eine ganz eigene Bedeutung. Wir verraten dir, welche Botschaft deine Legung für dich bereithält. Foto: panida wijitpanya/iStock

Tarotkarten-Bedeutung: Was sind die kleine und die große Arkana?

Die 78 Tarotkarten im Deck lassen sich in zwei Gruppen unterteilen: die große und die kleine Arkana. Das Wort Arkana ist übrigens abgeleitet aus dem Lateinischen „arkanum“ und bedeutet so viel wie „Geheimnis“.

  • Große Arkana: Das sind die 22 „großen“ Karten im Deck. Sie stehen für tiefgreifende Veränderungen. Zu ihnen zählen zum Beispiel: Der Narr, Der Magier oder Die Sonne. Wenn du so eine Karte aufdeckst, offenbart sich für dich eine tiefgreifende Erkenntnis.

  • Kleine Arkana: Die kleine Arkana besteht aus 56 Karten, welche für die vier Elemente stehen: Die Stäbe symbolisieren das Element Feuer, die Schwerter stehen für das Element Luft, die Kelche sind dem Element Wasser zugeordnet und die Münzen stehen symbolisch für die Erde. Die Karten werden jeweils mit Zahlen von 1 bis 10 versehen und zusätzlich gibt es zu jedem Element auch noch die Hofkarten auf denen jeweils vier Personen dargestellt sind: Bube, Ritter, König und Königin. Die Karten der kleinen Arkana stehen in der Tarotdeutung eher für alltägliche Belange, Fragen und Probleme. Sie weisen auf Tendenzen in unserem Leben hin.

Du willst wissen, was die Karten über dein Schicksal verraten? Dann lass dir von unserem Aurea-Coach Reante Schmidt die Karten legen. Sichere dir jetzt einen der limitierten Beratungspläatze.

Tarotkarten-Bedeutung: Große Arkana

Die Tarotkarten der großen Arkana sind mit den Zahlen 0 bis 21 nummeriert. Sie tragen meist eine römische Ziffer im oberen Bereich. Wir erklären dir hier, welche besonderer Bedeutung hinter den einzelnen Karten steckt.

0: Der Narr

Der Narr geht unbeschwer und mit einer kindlichen Neugier durchs Leben – manchmal auch Unüberlegtheit. Der Narr ist mutig und offen für Neues und symbolisiert somit auch den Neuanfang oder eine Reise. Dabei kann es sich um eine Reise zu dir selbst oder einen neuen Lebensabschnitt handeln. 

I: Der Magier

Es ist Zeit für eine Verwandlung! Diese Karte kann dafür stehen, dass deine Träume wahr werden und du bekommst, was du dir schon immer gewünscht hast.

II: Die Hohepriesterin

Die Hohepriesterin weist auf Mystik und Spiritualität hin. Diese Karte steht zudem eng im Zusammenhang mit der inneren Führung und dem Vertrauen in die eigene Intuition. Sie steht für erhöhtes Selbstbewusstsein.

III: Die Herrscherin

Die Herrscherin steht für Frauenpower. Sie verkörpert Sinnlichkeit und Selbstbewusstsein. Die Herrscherin hat ihr Leben selbst in der Hand. Die Karte soll dich dazu ermuntern, dir mehr zu vertrauen, denn nur so kannst du über dich hinauswachsen.

IV: Der Herrscher

Der Herrscher trägt Dominanz, Macht und Sicherheit in sich. Erscheint beim Kartenlegen dieses Bild, dann solltest du dir diese Frage stellen: In welchen Bereichen möchtest du die Führung übernehmen?

V: Der Hierophant

Hast du gerade eine Frage in Sachen Liebe gestellt? Dann hast du eine sehr gute Karte gezogen. Der Hierophant steht für eine starke Verbindung und ist oft der Vorbote einer Hochzeit. Im Allgemeinen steht für die Themen Tradition, Lernen und Vertrauen.

VI: Die Liebenden

Diese Karte tritt häufig auf, wenn wir eine Herzensentscheidung treffen müssen. Zudem stehen Die Liebenden für die Vereinigung von Gegensätzen, überschwängliche Liebe und beschreibt Bindungen im Allgemeinen. Du solltest dir die Frage stellen, was du in Menschen suchst, die du liebst. Was macht diese Beziehung für dich wertvoll? 

VII: Der Wagen

Der Wagen steht, für eine in die Zukunft gerichtete Bewegung. Meist geht damit ein Wandel einher. Die Karte verkörpert auch den Beginn von etwas Neuem. Denke dabei immer daran: Der Weg ist das Ziel!

VIII: Die Gerechtigkeit

Diese Karte steht, wie der Name schon verrät, für einen Ausgleich. In einigen Decks wird diese Karte auch als Kraft bezeichnet und steht für das finden der inneren Mitte.

IX: Der Eremit

Du brauchst jetzt erst mal Zeit nur für dich, um dir über deine Bedürfnisse klar zu werden und um wieder zu dir selbst zu finden. 

X: Das Rad des Schicksals

Alles steht im Zusammenhang miteinander. Das Schicksal sorgt für den Einklang von Vergangenheit und Zukunft. Kommt diese Karte zu dir, kannst du auf glückliche Fügungen hoffen.

XI: Die Kraft

Die Kraft steht für Lebensfreude, Genuss und innere Stärke. Wenn du diese Karte legst, bist du auf dem richtigen Weg.

XII: Der Gehängte

Vielen macht diese Karte erst einmal angst. Doch hinter Der Gehängte verbirgt sich kein schlimmes Omen. Viel mehr ist es die Aufforderung, die Perspektive zu wechseln. Denn oft verbirgt sich hinter einem neuen Blickwinkel die Lösung.

XIII: Der Tod

Keine Angst, diese Karte sagt nicht das Ende deines Lebens voraus. Viel mehr zeigt sie den Neubeginn an. Etwas Altes geht zu Ende und etwas Neues kann jetzt entstehen.

XIV: Die Mäßigkeit

Die Botschaft hinter dieser Karte lautet: Finde deine Kraft in der Ruhe! Die Mäßigkeit ist die Aufforderung an dich, einen Gang zurückzuschalten und dich einfach mal vom Leben treiben zu lassen.

XV: Der Teufel

Diese Karte weist dich auf ungesunde Abhängigkeiten hin. Sie taucht immer dann auf, wenn du dich nicht ganz frei fühlst. Der Teufel kann allerdings auch für Eifersucht oder ein sehr einnehmendes Verhalten von dir selbst oder einer anderen Person stehen.

XVI: Der Turm

Du musst dich erst von Altem befreien, damit Neues entstehen kann – dafür steht Der Turm im Tarot. Unerwartete Ereignisse bringen eventuell auch dein Selbstvertrauen ins Wanken und Luftschlösser, die du dir gebaut hast, brechen zusammen.

XVII: Der Stern

Der Stern bringt die Erleuchtung. Welcher deiner Wünsche soll jetzt in Erfüllung gehen? Die Welt steht dir offen und für dich ergeben sich viele positive Chancen.

XVIII: Der Mond

Im Tarot steht der Mond für ein Geheimnis oder etwas Unterdrücktes. Diese Karte bringt deine unbewussten und verborgenen Empfindungen hervor.

XIX – Die Sonne

Diese Karte ist eine der Glückskarten im Tarot. Denn die Die Sonne steht für Freude und Zufriedenheit. Deine Vorhaben werden gelingen.

XX – Das Gericht

Es wir Zeit, über dein bisheriges Leben nachzudenken. Du erkennst jetzt, wer oder was dir wirklich guttut. Diese Karte erinnert dich daran, eine Entscheidung zu treffen – schiebe sie nicht länger auf.

XXI – Die Welt

Endlich kommt zusammen, was zusammen gehört. Die Welt ist eine positive Karte, die das Ende einer Lebensphase andeutet und den Anfang von einem wichtigen neuen Zyklus verkündet.

Tarotkarten-Bedeutung: Kleine Arkana

Die 56 Karten der kleinen Arkana werden in vier Untergruppen eingeteilt, denen jeweils eins der vier Elemente zugeordnet wird. Die vier Gruppierungen sind:

  • Stäbe (Feuer): Die Stab-Karten stehen für Tatendrang, Leidenschaft und Dominanz.

  • Schwerter (Luft): Dies Karten symbolisieren Wissen, Intellekt und Vernunft.

  • Kelche (Wasser): Hier geht es um Gefühle, Intuition und und Instinkt.

  • Münzen (Erde): Die Münz-Karten stehen für Bodenständigkeit, Loyalität und (finanzielle) Sicherheit.

Um einen professionellen Blick in deine Zukunft zu erhalten, kannst du dich an unser qualifizierte Tartotkartenlegerin Angela Sebastian wenden. Vereinbare jetzt dein persönliches Gespräch.

Tarotkarten-Bedeutung: Die Stäbe

Ass der Stäbe

Diese Tarotkarte steht für Erfolg, Leidenschaft und Kreativität. Sie ermuntert dich, deine Pläne endlich umzusetzen.

Zwei der Stäbe

Du brauchst jetzt Durchhaltevermögen. Betrachte die Ding etwas gelassener und handle weniger verbissen.

Drei der Stäbe

Du hast dir eine gute Basis geschaffen. Jetzt ist es an der Zeit, dass du dich neuen Zielen zuwendest. Alles was du dazu brauchst, ist schon in dir.

Vier der Stäbe

Feier dich selbst! Diese Tarotkarte verspricht dir eine harmonische Zeit, die du genießen solltest.

Fünf der Stäbe

Im Tarot steht die Karte Fünf der Stäbe für hitzige Auseinandersetzungen oder Streitigkeiten. Die gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorbei.

Sechs der Stäbe

Ziehst du aus den Tarotkarten Sechs der Stäbe, dann steht dir ein Sieg bevor. Du erlangst Ruhm und Ansehen und kannst alle Hindernisse, die sich dir in den Weg stellen meistern.

Sieben der Stäbe

Jetzt solltest du dich gut wappnen! Dir stehen stürmische Zeiten bevor. Ein Konkurrent könnte dir das Leben schwer machen. Gib nicht auf!

Acht der Stäbe

Die Bedeutung hinter Acht der Stäbe: Das Blatt wendet sich zu deinen Gunsten. Mach dich bereit! Positive Veränderungen stehen an. 

Neun der Stäbe

Dich plagen große Zweifel? Bleib tapfer, diese Zeit geht vorüber. Jetzt ist es wichtig, dass du dich nicht in deinen Sorgen verlierst.

Zehn der Stäbe

Etwas belastet dich sehr stark. Frag dich selbst, ob sich dieser Kampf wirklich lohnt.

Stäbe: Bedeutung der Hofkarten

Bube der Stäbe

Der Bube der Stäbe ist ein echter Wildfang. Er steht für stürmisch Zeiten und Abenteuerlust.

Ritter der Stäbe

Der Ritter der Stäbe steht für Mut und Entschlossenheit. Manchmal reagiert er aber auch vorschnell. Nimm dir Zeit, um gewissenhaft zu entscheiden.

Die Königin der Stäbe

In der Tarotkarten Bedeutung steht die Königin der Stäbe für Entschlossenheit und Unabhängigkeit. Zudem symbolisiert sich Leidenschaft, Selbstbewusstsein und Warmherzigkeit.

Der König der Stäbe

Wenn du beim Kartenlegen den König der Stäbe ziehst, geht es um Dominanz, Durchsetzungsvermögen und Respekt.

Tarotkarten-Bedeutung: Die Schwerter

Das Ass der Schwerter

Du weißt, was du willst! Du bist dir im Klaren darüber, was du jetzt brauchst und reagierst klug und scharfsinnig.

Die Zwei der Schwerter

Soll ich oder soll ich nicht? Du befindest dich gerade in einer schwierigen Situation und weißt nicht, wie du dich entscheiden sollst? Warte noch etwas ab, die Antwort kommt zu dir. 

Die Drei der Schwerter

Drei der Schwerter ist die klassische Liebeskummer-Karte. Großer Herzschmerz plagt dich. Gönn dir jetzt etwas Schönes und sei gut zu dir selbst.

Die Vier der Schwerter

In der Tarotkartenbedeutung steht Vier der Schwerter für Stillstand. Jetzt geht einfach nichts mehr. Das ist in Ordnung. Denn jetzt kannst du die Zeit nutzen, um zu erkennen, was du wirklich willst.

Die Fünf der Schwerter

Da will sich dir jemand in den Weg stellen. Fünf der Schwerter steht für Verrat! Jemand hat dich getäuscht oder enttäuscht.

Sechs der Schwerter

Ich weiß nicht mehr weiter? Wo führt mich mein Weg jetzt hin? Die Karte Sechs der Schwerter steht für eine ungewisse Zukunft. Wichtig: Verliere nicht den Glauben an dich selbst. 

Sieben der Schwerter

Nimm dich in acht. Jemand versucht sich zu sabotieren. Vielleicht stehst du dir aber auch gerade selbst im Weg.

Acht der Schwerter

Setze alles auf Risiko! Zeig der Welt, was alles in dir steckt und mach dich nicht unnötig klein.

Neun der Schwerter

Etwas lässt dich nachts nicht mehr schlafen. Sorgen und Ängste beschäftigen dich: Achte darauf, dass sie nicht überhandnehmen.

Zehn der Schwerter

Die Karte Zehn der Schwerter zeigt ein Ende an. Nach einem schmerzhaften Abbruch kündigt sich jetzt eine strahlende Zukunft an.

Schwerter: Bedeutung der Hofkarten

Bube der Schwerter

Der Bube der Schwerter sucht nach Herausforderungen, handelt oft aber etwas übermütig. Diese Karte weißt dich darauf hin, deine nächsten Schritte bedacht zu planen und nicht impulsiv und unbedacht zu handeln.

Ritter der Schwerter

Hast du gerade Streit mit jemanden? Der Ritter der Schwerter deutet auf eine Auseinandersetzung hin. Die Karte rät dir: Bleib ruhig und wappne dich mit Argumenten.

Königin der Schwerter

Ziehst du beim Tarot die Königin der Schwerter, geht es meist um Themen wie Vernunft, Kompromisse und Einfühlungsvermögen. Beziehe bei deinem Problem deshalb Herz und Verstand in die Entscheidung mit ein.

König der Schwerter

Der König der Schwerter steht für Scharfsinn, Klugheit, Weisheit und analytisches Denken. Das Motto lautet hier: Erst denken, dann handeln.

Tarotkarten-Bedeutung: Die Kelche

Ass der Kelche

Eine Karte voller Liebe. Im Tarot steht die Karte Ass der Kelche für tiefe Verbundenheit, Glück und Liebe. Zeig deine Gefühle – wenn sie ehrlich sind. Was du aussendest, wirst du auch empfangen.

Zwei der Kelche

Zwei der Kelche ist eine der vielversprechendsten Liebeskarten im Tarot! Sie symbolisiert eine sehr innige Beziehung – sowohl freundschaftlich als auch partnerschaftlich.

Drei der Kelche

Dich erwartet eine positive Nachricht. Du darfst dich sehr darauf freuen!

Vier der Kelche

Dich erwartet eine vielversprechende Chance. Lass sie nicht vorbeiziehen, sondern halte sie so fest, du kannst.

Fünf der Kelche

Unter den Tarotkarten symbolisiert Fünf der Kelche einen schmerzhaften Verlust. Dir steht eine melancholische Phase bevor. Aber sei dir bewusst, dass auch diese Zeit einmal zu Ende geht.

Sechs der Kelche

Die Karte Sechs der Kelch steht für Unbekümmertheit und Fröhlichkeit. Im Liebestarot kann sie aber auch für Nostalgie stehen, was die Rückkehr einer alten Liebe bedeuten könnte.

Sieben der Kelche

In dir sammeln sich viele Wünsche und Träume. Das ist schön. Nur achte darauf, dass du dich nicht in ihnen verlierst.

Acht der Kelche

Ein grundlegender Richtungswechsel steht bei dir an. Folge deinem Herzen und denke daran, dass eine Veränderung immer möglich ist.

Neun der Kelche

Diese Karte steht im Tarot für absolute Zufriedenheit. Alles ist gut so, wie es ist. Achte nur darauf, dass dieser positive Zustand nicht in Selbstgefälligkeit übergeht.

Zehn der Kelche

Zehn der Kelch eist eine der glücklichsten Karten im Tarot. Jetzt fügt sich alles so, wie es immer sein sollte.

Kelche: Bedeutung der Hofkarten

Bube der Kelche

Verträumt und unsicher – so zeigt sich der Bube der Kelche. Manchmal verheißt diese Karte einen kleinen Flirt. Sie kann aber auch für Unerfahrenheit in Beziehungen stehen oder auch Bindungen, die noch ganz am Anfang stehen.

Ritter der Kelche

Das Motto vom Ritter der Kelche lautet: Wenn man nicht für die Liebe kämpft, für was dann? Solltest du diese Karte beim Tarot ziehen, könnte ein Liebesgeständnis auf dich zukommen. Oder du fühlst dich enldich bereit, deine Gefühle und deine Liebe einer anderen Person gegenüber zu bekennen.

Königin der Kelche

Die Königin der Kelche steht für Sanftmut, Empathie und einen liebevollen Umgang. Die Tarotkarte kann dich aber auch warnen: Eine Person versucht dich von ihren Ansichten zu überzeugen. Lass dich davon nicht beirren und höre darauf, wofür dein Herz schlägt und welche Bedürfnisse in dir schlummern. 

König der Kelche

Achte darauf, dass du deine Gefühle unter Kontrolle halten kannst und dich nicht Emotionen wie Wut, Verlangen oder Frust überwältigen. Ziehst du diese Karte im Liebestarot, steht sie für eine sehr liebevolle und sensible Person an deiner Seite.

Tarotkarten-Bedeutung: Die Münzen

Ass der Münzen

Du hast es geschafft! Deinen Erfolg kann dir keiner mehr nehmen. Das Ass der Münzen kann auch für finanzielle Sicherheit und materiellen Wohlstand stehen.

Zwei der Münzen

Alles hat zwei Seiten! Die Karte Zwei der Münzen steht im Tarot für Flexibilität, Leichtigkeit und Anpassungsfähigkeit. Sieh die Dinge nicht zu eng, die Welt steht dir offen – sei spontan und nimm an, was dir das Leben gibt. Bei Liebesfragen bedeutet diese Karte oft, dass du zwei Optionen hast und beide ungern aufgeben willst. In Partnerschaften ermuntert dich diese Karte für mehr Abwechslung zu sorgen.

Drei der Münzen

Sei stolz auf dich! Deine Leistung wird gesehen und anerkannt. Vielleicht erwarten dich aber erst noch kleinere oder größere Prüfungen, denen du dich aber gelassen stellen kannst. Solltest du doch auf Kritik stoßen, nimm sie dankbar an, denn sie kann dir helfen, noch besser zu werden.

Vier der Münzen

Du willst gern die Kontrolle behalten. Der Wunsch nach Sicherheit ist in dir extrem ausgeprägt. Außerdem fällt es dir schwer loszulassen.

Fünf der Münzen

Fühlst du dich gerade allein und von allen verlassen? Die Karte Fünf der Münzen steht im Tarot für Krisen, Isolation und Unbehagen. Aber halte durch! Richte deinen Blick nach vorn, denn auch eine traurige Phase geht vorbei.

Sechs der Münzen

Du hast viel zu geben und unterstützt gern andere. Bei dieser Karte geht es um Hilfsbereitschaft und Güte. Aber Vorsicht, lass dich nicht ausnutzen!

Sieben der Münzen

Diese Karte soll dich daran erinnern, dass es sich lohnt durchzuhalten. Ja, die Phase ist hart. Aber die Mühe lohnt sich! Manche Dinge brauchen auch einfach etwas Zeit, damit sie sich entwickeln können.

Acht der Münzen

Diese Karte steht im Tarot für Ausdauer, Fleiß und Freude an der Arbeit. Du befindest dich zurzeit im Aufbau. Du bist auf dem richtigen Weg.

Neun der Münzen

Die Karte Neun der Münzen ist der absolute Jackpot im Tarot, denn sie symbolisiert eine plötzliche glückliche Wendung. Genieße das, was dir geschenkt wird – du hast es dir verdient.

Zehn der Münzen

Du hast alles! Dein Leben ist reich und schön – sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.

Münzen: Bedeutung der Hofkarten

Bube der Münzen

Der Bube der Münzen ist sehr eifrig und strebsam. Allerdings setzt er in Gelddingen manchmal die falschen Prioritäten. Diese Karte kann für dich oder eine andere Person stehen. 

Ritter der Münzen

Der Ritter der Münzen steht für eine sehr ambitionierte Person, die viel im Voraus plant. Diese Karte kann sowohl dich meinen als auch im Liebestarot zum Beispiel für einen sehr verlässlichen Partner oder eine Partnerin stehen.

Königin der Münzen

Die Königin der Münzen steht für eine kluge, verlässliche und gutmütige Person, die fest im Leben steht. Wer könnte das in deinem Leben sein? Bist du es selbst oder vielleicht deine Mutter?

König der Münzen

Der König der Münzen beschreibt im Tarot eine zuverlässige und eine erfolgreiche Person, die finanzielle Angelegenheiten gut regeln kann und ihre Versprechen hält.

Du hast eine Frage, die du an die Karten stellen möchtest? Dann vereinbare jetzt einen Termin für deine ganz persönliche Legung mit Liana Carta. Sichere dir einen der begehrten Beratungsplätze.