Die Magie der Karten

Tarotkarten

Tarotkarten haben ihren Ursprung, so wie wir sie heute kennen, im 18. Jahrhundert, als aus Spielkarten immer mehr Symbolkarten wurden. Diese verwendeten die Menschen, um in die Zukunft zu schauen. Ein Brauch, der bis heute erhalten blieb und auch in der modernen Spiritualität immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Denn Tarotkarten sind Spiegel, Offenbarung, Weisheit und Klarheit in einem. Je nachdem, was du die Karten fragen möchtest, sie halten eine Antwort für dich bereit, nach der du dich richten und handeln kannst. Sie zeigen dir sowohl in deinem Innen als auch im Außen, wo du genauer hinschauen solltest oder sind dir ein wertvoller Wegweiser in einer scheinbar aussichtslosen Situation.

Auf Aurea haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dir nicht nur zu zeigen, welche Arten von Tarotkarten es gibt, wir möchten dir auch bei der Deutung deiner Karten Unterstützung bieten. Dafür findest du hier zum Einen umfangreiche redaktionelle Beiträge, aber auch ausgewählte und professionelle Kartenleger:innen, die mit am Telefon oder per Live-Chat deine Karten und deren Bedeutung für dein Leben durchgehen.

Ein Tarot-Kartendeck besteht aus insgesamt 78 Karten. Diese teilen sich auf in die sogenannte Große und Kleine Arkana. "Arkana" stammt übrigens aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt so viel wie "Geheimnis".

Die kleine Arkana besteht aus 56 Karten, die jeweils einer von vier Farben zugeordnet sind. Dazu zählen die Stäbe, Kelche, Münzen und Schwerter. Diese können übrigens auch durch ein Skatdeck ersetzt werden, wenn du keine Tarotkarten zur Hand hast. Jeder Farbe wird ein irdisches Element zugeordnet. Die Stäbe symbolisieren das Feuer und stehen für Willenskraft und Intuition. Die Kelche stehen für Wasser und damit unsere Gefühle und Instinkte. Die Schwerter werden der Luft zugewiesen und symbolisieren Intellekt und den Geist. Zum Element Erde werden die Münzen zugeordnet, sie stehen für das Praktische, das Ist. Jede Zahl auf einer Karte hat ebenfalls eine ganz eigene symbolische Bedeutung. Aus der Zahl in Zusammenspiel mit der Farbe ergibt sich dann die entsprechende Deutung.

Zur Großen Arkana zählen die 22 sogenannten Trumpfkarten. Die große Arkana steht für unser Sein und den Weg, den wir auf der Erde gehen. So gibt es Karten, die unsere Geburt symbolisieren, andere stehen für Orientierungsphasen unseres Lebens oder sogar das finale spirituelle Erwachen.

Du merkst, Tarotkarten sind vielbedeutend und umfangreich. Das Legen und Lesen braucht einige Übung, bis du mit der Symbolik vertraut bist, können Jahre vergehen. Wende dich deshalb an Expert:innen, die dir dabei helfen und deine Karten für dich lesen.