Liebe und Beziehung

8 Tipps für besondere Liebesbeweise

Viele glauben, dass der Satz „Ich liebe dich“ einer der schönsten Liebebeweise ist. Hier findest du acht Inspirationen, wie deine Liebesbekundungen noch tiefer unter die Haut gehen.  

liebesbeweise aurea
Kleine Liebesbeweise stärken die Beziehung. Foto: iStock/BraunS

Taten statt bloß Worte: So sehen richtige Liebesbeweise aus

„Liebe ist nicht, was du sagst, sondern, was du tust!“ Kennst du diesen Spruch? Er ziert viele Postkarten, steht auf Schreibblöcken und Postern. Der Grund ist nicht nur die schöne Poesie in den Worten, sondern auch die Wahrheit, die in dem Spruch steckt. Denn in Beziehungen sind nicht die Liebesbeweise am wichtigsten, die der andere hört. 

Noch entscheidender ist die Art, wie wir uns tagtäglich gegenseitig behandeln. Die Paar- und Beziehungstherapeutin Dr. Laura Bergmann erklärte in einem Interview mit der Zeitschrift Popsugar, dass Verständnis einer der schönsten Liebesbeweise überhaupt sei.  

Doch was bedeutet gegenseitiges Verständnis konkret? Es meint, dass du und dein:e Partner:in und eure jeweiligen Eigenheiten verstehen und akzeptieren lernt. Dass ihr nachsichtig miteinander seid, euch Aufmerksamkeit schenkt und auch einmal die Perspektive des bzw. der anderen in einem Gespräch reflektiert.

Wie du deine Beziehung stärkst und die Liebe zwischen dir und deinem Partner bzw. deiner Partnerin immer wieder neu entfachst, erfährst du am besten bei einem individuellen Coaching. Unsere erfahrenen Aurea-Berater:innen helfen dir mit bewährten Praxis-Tipps weiter.

8 persönliche Liebesbeweise, die eure Beziehung stärken

Falls du deinem Liebsten oder deiner Liebsten einen besonderen, persönlichen Liebesbeweis machen möchtest, haben wir acht Ideen für dich zusammengestellt.

1. Interesse an Träumen zeigen

Der Alltag rennt uns manchmal weg und wir funktionieren von einer Aufgabe zur anderen. Da bleibt bei vielen von uns nicht die Zeit, um zu fragen: „Was sind deine Wünsche und Pläne?“ Du könntest dir also als persönlichen Liebesweis vornehmen, deine:n Partner:in regelmäßig nach seinen bzw. ihren Wünschen für die Zukunft zu fragen. Halte dich dabei idealerweise mit eigenen Kommentaren zurück. Es muss schließlich nicht alles bis zum Ende durchdacht sein. Zeigt euch stattdessen mit diesem Liebesbeweis, dass eure Träume wichtig sind. Egal, wie verrückt die Idee klingen mögen, überlegt gemeinsam, wie man sie verwirklichen könnte. Das stärkt den Zusammenhalt und das Vertrauen.

2. Kleine Geschenke machen

Liebesbeweise sind umso schöner, wenn sie uns überraschen. Wie wäre es, wenn du dem Menschen, den du liebst, außerhalb von Weihnachten oder dem Geburtstag eine Freude machst? Merke dir dafür, was dein Partner bzw. deine Partnerin dir beiläufig erzählt. Sind beispielsweise die Nachbarn vergangene Woche mit einem Heißluftballon über den Wohnort geflogen und dein:e Liebste:r fand das interessant,  buch doch an einem normalen Tag selbst eine Fahrt für euch. Dazu noch ein gepackter Picknickkorb und das Wunder im Alltag beginnt.

3. Die Interessen des anderen unterstützen

Dein Schatz liebt Formel 1, schnelle Autos und das Getöse an der Rennbahn? Doch du magst alles, nur das nicht? Im Gegenteil, du stichelst deinen Partner oder deine Partnerin sogar wegen dieses Hobbys? Dann kehr es bei diesem Liebesweis um und spring über deinen Schatten. Besorg zwei Tickets für ein Rennen, ein Konzert oder ein anderes Event, was deinem Liebsten bzw. deiner Liebsten Spaß machen könnte . Vielleicht wirst du selbst dabei überrascht und findest es doch nicht so schlecht. Und selbst wenn es dich langweilt, bekommst du auf jeden Fall einen tieferen Einblick, was dein Partner bzw. deine Partnerin an der Sache liebt.

4. Finde deine innere Mitte

Ist es schon ein Liebesbeweis, vom anderen nichts zu erwarten? Einen Versuch wäre es wert, rät auch der spirituelle Autor Eckhart Tolle in seinem Bestseller „Jetzt. Die Kraft der Gegenwart“. Er schreibt dazu, dass wir Beziehungen als Entwicklungschance sehen sollen, um unsere eigene Mitte zu finden.  „Wenn du aber akzeptierst, dass Beziehungen da sind, um dich bewusst zu machen statt glücklich, dann wird deine Beziehung dir Erlösung bieten.“

Bei diesem Liebesbeweis beziehst du dich daher auf dich selbst. Du könntest dir beispielsweise bewusst für eine Woche vornehmen, keine Erwartungen an den anderen zu stellen. Versuche in dieser Zeit, in dir selbst Lösungen zu finden und setz den Fokus ganz auf dich. Sage deinem Gegenüber nichts davon, sondern schaue, ob er oder sie eine Veränderung bemerkt. Vielleicht nimmt genau das den Druck von eurer Beziehung, dass ihr euch ständig gegenseitig glücklich machen müsst. Oft liegt das Glück bereits in uns selbst.

Wie du in deine eigene Kraft kommst und deine Bedürfnisse klarer kommunizierst, erfährst du am besten bei einem erfahrenen Beziehungscoach. Auf Aurea kannst du alle Berater:innen kostenlos mit deinem 30 € Startguthaben testen.

5. Dankbarkeit als Liebesbeweis

Beobachte gern einmal, was dein Partner oder deine Partnerin im Laufe des Tages für dich tut, ohne, dass du es bemerkst. Stellt er bzw. sie beispielsweise jeden Morgen dein Fahrrad aus der Garage, damit du schneller losfahren kannst? Oder holt sie bzw. er dich mit dem Auto vom Sportkurs ab? Ein Liebesbeweis wäre es, dir genau diese Dinge bewusst zu machen und deinem Partner oder deiner Partnerin dafür zu danken.

6. Sei rücksichtsvoll im Alltag

Einer der schönsten Liebesweise ist es, wenn du dafür sorgst, dass es deinem bzw. deiner Liebsten gut geht. Stehst du beispielsweise jeden Morgen vor ihr oder ihm auf? Dann wäre es ein Geschenk an, wenn du dabei so leise wie möglich wärst. Du könntest deine Kleidung am Tag vorher rauslegen und dich auf leisen Sohlen aus dem Zimmer schleichen. Oder du stellst ihm oder ihr ein kleines Lunchpaket für den Tag zusammen oder schreibst kleine Zettelchen mit lieben Botschaften. Diese einfachen Gesten können ein großer Liebesbeweis sein.

7. Berühre deine:n Liebste:n

Zärtliche Berührungen sind tastbare Liebesbeweise, bei denen unser ganzer Körper aufatmet. Das Gehirn schüttet bei Hautkontakt das Glückshormon Oxytocin aus. Außerdem werden Stresshormone abgebaut und der Herzschlag verlangsamt sich. All das ist Liebe pur. Ein kleines Streicheln über den Arm, eine sanfte Berührung über den Nacken ist ein Liebesbeweis, der wortwörtlich unter die Haut geht und durch die Adern fließt.

8. Lass deine:n Partner:in über Erfolge reden

Gönnt euch gegenseitig den Raum, um über Erfolge zu reden. Zeigt euch, dass ihr stolz aufeinander seid und unterstützt euch gegenseitig bei eurer Arbeit. Selbst, wenn du also von der Arbeit deiner bzw. deines Liebsten keine Ahnung hast, erkundige dich nach dem Arbeitstag. Nimm dir vor, seine oder ihre Welt besser zu verstehen und frag bei Einzelheiten nach. Wie funktioniert das genau? Nach welcher Methode bist du vorgegangen? Gab es Probleme auf dem Weg? All das beweist ernsthaftes Interesse und Liebe!

Fazit: Selbstlose Liebesbeweise sind die besten!

Eins steht fest: Liebesbeweise sollten nicht in einen Wettkampf mit dem Partner oder der Partnerin enden. Sie werden erst dann zu einem wahren Geschenk, wenn du nichts dafür zurückverlangst bzw. kein Lob dafür erwartest. Natürlich haben die meisten von uns im Hinterkopf, dass der oder die andere auch etwas Gutes zurückgeben könnte. Aber das wäre ein Aufrechnen und damit kein Akt der Liebe. Versuche dich daran zu erinnern, bevor du deinen Liebesbeweis planst. Und wenn du die Erwartung loslässt, kommt garantiert etwas zu dir zurück.

Die eigenen Bedürfnisse in der Beziehung ehrlich zu kommunizieren und gleichzeitig die des Partners bzw. der Partnerin respektieren, ist nicht immer leicht. Bei einem individuellen Beziehungscoaching erfährst du mehr über authentische Kommunikation in der Liebe. Jetzt kostenlos registrieren und Beratungsgespräch starten.