Kartenlegen

Lenormandkarten: Legung, Bedeutung und Kombinationen

Liebe, Beruf und Gesundheit: Das Legen von Lenormandkarten liefert dir Antworten auf alle Fragen. Hier erfährst du alles über Legung und Deutung der 36 Lenormand-Karten und kannst herausfinden, was das Leben für dich bereithält.

lenormandkarten
Die Lenormandkarten können dich dabei unterstützen verschiedenen Lebensfragen zu beantworten. Foto: Alexthq/iStock

Wann meldet er sich? Was erwartet mich im Beruf? Wie wird die Zukunft für mich aussehen? Mit Lenormandkarten findest du die Antworten, nach denen du vielleicht schon so lange suchst – und zwar zu jedem Thema. Du verstehst, wie bestimmte Ereignisse in deinem Leben zusammenhängen und dabei einiges über dich selbst lernen. Ein Lenormand-Kartendeck ist wie ein Buch: Mit nur 36 Karten erzählt es deine persönliche Geschichte, offenbart Geheimnisse und spannende Erkenntnisse aus Gegenwart und Zukunft.

Was sind Lenormandkarten?

Bei Lenormandkarten handelt es sich um ein spezielles Kartendeck von Wahrsagekarten, das nach Marie Anne Lenormand (1772–1843) benannt ist. Spannend: Die berühmte Kartenlegerin, die auch als Madame Lenormand bekannt ist, verwendete die Karten selbst gar nicht. Erst nach ihrem Tod wurden das große und das kleine Lenormand Kartendeck als Hommage an die Französin veröffentlicht – so wird ihr Name auch lange nach ihrem Ableben noch mit dem Wahrsagen verbunden und in Ehren gehalten.

Gestaltet sind Lenormand-Karten häufig im Biedermeierstil, wobei es auch moderne Interpretationen gibt. Neben dem Bild und dem Zahlenwert (1-36) ist jede Karte häufig mit einem kleinen Vers oder einem Skat-Symbol (Herz, Kreuz, Pik und Karo) versehen. Neben der Kartenlegung und dem Blick in die Zukunft ist so also auch mal ein einfaches Spiel möglich. 

Unterschied: Lenormand und Tarot

Im Gegensatz zum klassischen Tarot, das mit rund 78 Karten sehr komplex ausfällt, ist ein Set mit Lenormand-Karten wesentlich überschaubarer. Das kleine Deck, das heutzutage überwiegend genutzt wird, umfasst nämlich mit 36 Karten weniger als die Hälfte der großen Arkana. Das große Deck mit 54 Lenormandkarten findet inzwischen kaum mehr Verwendung.

Hinzukommt, dass die Deutung von Lenormandkarten weniger kompliziert und daher besser geeignet für Anfänger ist. Ein beliebtes und sehr aufschlussreiches Legesystem mit Lenormand-Karten ist die große Tafel, bei der alle 36 Karten eingesetzt werden. Diese Legung kann dir nicht nur spezielle Fragen aus allen Bereichen beantworten. Es verschafft dir auch einen Gesamtüberblick über dein Leben und erzählt deine ganz persönliche Geschichte.

Was bedeuten die Lenormandkarten?

Wie im klassischen Tarot, hat auch beim Lenormand Kartenlegen jede der 36 Karten eine Bedeutung – sie kann entweder ganz für sich stehen oder mit anderen Karten kombiniert werden. Je nach Legesystem und Aufeinandertreffen der verschiedenen Symbole entstehen so ganz unterschiedliche Bedeutungen, die erfahrene Kartenleger mühelos deuten können. Wer neu auf dem Gebiet ist, kann mit dem Ziehen einer Lenormand-Tageskarte beginnen. Folgende Botschaften haben die einzelnen Wahrsagekarten:

  1. Der Reiter: Der Reiter oder Bote steht für Neubeginn oder eine gute Nachricht

  2. Klee: Ein Symbol für Glück und Sorglosigkeit

  3. Schiff: Diese Karte steht für eine große Reise, Handel, Selbstständigkeit oder Veränderung

  4. Haus: Ein Symbol für Stabilität, Beständigkeit, Familie, Zuhause und Geborgenheit

  5. Baum: Der Baum symbolisiert ein langes Leben und Gesundheit

  6. Wolken: Sie können sowohl für Klarheit als auch für Undurchsichtigkeit stehen und schwierige Situationen ankündigen

  7. Schlange: Hohepriesterin und Heilerin auf der einen, Verführerin auf der anderen Seite: Die Schlange kann List, Verrat, Irrwege oder Heilung ankündigen

  8. Sarg: Er steht für Verlust und Endgültigkeit, was auf Krankheit, Tod oder das Loslassen eines Menschen oder einer Gewohnheit hindeuten kann

  9. Blumenstrauß: Blumen stehen für Freude und Hoffnung, ein Geschenk oder eine Einladung

  10. Sense: Diese Lenormandkarte deutet auf Gefahr bei der Arbeit hin

  11. Rute: Sie steht für Streit, Sorgen und schlechte Eigenschaften und zielt darauf ab, diese abzulegen

  12. Vögel: Die Eule kann für einen Umzug, für Unruhe, viel Arbeit oder Beobachtung stehen 

  13. Kind: Dieses Blatt steht für Neubeginn oder symbolisiert das eigene Kind

  14. Fuchs: Unehrlichkeit, Lügen und Betrug oder Scharfsinn und Raffinesse? Hier kommt es auf die Kombination an, in denen der Fuchs auftaucht

  15. Bär: Das mächtigee Tier kann eine ältere oder starke Person symbolisieren, finanzielle Stärke oder Eifersucht bedeuten

  16. Stern: Wer diese Lenormand-Karte zieht, kann mit Klarheit, Erkenntnis und Glück rechnen

  17. Storch: Der Vogel kündigt Veränderung, eine Reise, einen Umzug oder etwas Neues an

  18. Hund: Der Lenormand Hund steht für Treue, Freundschaft und Schutz

  19. Turm: Für Beständigkeit, Einsamkeit, Zuflucht und Schutz steht der Turm

  20. Park: Diese Karte kündigt eine Begegnung in der Öffentlichkeit an und steht für Geselligkeit

  21. Berg: Wer diese Karte zieht, muss ein Hindernis überwinden oder eine Herausforderung meistern

  22. Weg: Der Lenormand Weg zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, steht für eine wichtige Entscheidung oder einen Wendepunkt im Leben

  23. Mäuse: So niedlich sie auch sind: Im Lenormand stehen Mäuse für Verlust, Diebstahl und Unruhe

  24. Herz: Das Symbol für Liebe und Glück und ein guter Indikator für Herzensthemen

  25. Ring: Ob Ehe oder Job: Der Ring symbolisiert einen Vertrag, eine Vereinbarung – oder aber das sich im Kreis drehen

  26. Buch: Das Erlernen von Neuem oder ein großes Geheimnis, das in der Luft liegt: Darauf deutet das Buch hin

  27. Brief: Diese Lenormand-Karte kündigt ganz klassisch eine Nachricht an, die bevorsteht

  28. Herr: Diese Karte kann für den Fragesteller oder die Fragestellerin selbst und muss in Kombination mit den umliegenden Lenormandkarten gedeutet werden

  29. Dame: Die Dame kann für den Fragesteller oder die Fragestellerin selbst stehen und muss in Kombination mit den umliegenden Lenormandkarten gedeutet werden

  30. Lilie: Intimität, Sexualität und Harmonie, aber auch Macht und Ordnung

  31. Sonne: Diese Karte hat eine positive Bedeutung. Sie steht für Glück, Lebenskraft, Wärme und Kreativität

  32. Mond: Er steht für Anerkennung und Ruhm, spiegelt aber auch die eigenen Sehnsüchte wider. Positiv ist die Bedeutung in Kombination mit Sonne oder Herz, negativ im Kontext mit Mäusen oder Sarg

  33. Schlüssel: Wer den Schlüssel hat, kann Türen schließen oder öffnen. Er steht für Sicherheit, Erfolg und Mach

  34. Fische: Diese Karte kann einen Geldsegen und finanziellen Erfolg ankündigen

  35. Anker: Er ist ein Symbol für Arbeit, Fleiß, Halt und Heimat

  36. Kreuz: Die 36. Lenormand-Karte steht für den eigenen Glauben, aber auch für Kummer, Belastung und Schicksal 

Kombinationen: Lenormandkarten im Zusammenspiel

Für das Lenormand Kartenlegen stehen dir verschiedene Legesysteme zur Wahl. Erst durch die Kombination wird es richtig spannend – insbesondere durch die Legung und Deutung der großen Tafel. Hast du eine konkrete Frage, bietet sich hingegen auch eine einfache 3er oder 9er Legung an. Wünschst du dir eine Intention für den Tag, kannst du eine Tageskarte ziehen und das einzelne Symbol für sich sprechen lassen. Zu den beliebtesten Legesystemen gehören:

Die große Tafel

Alle 36 Karten werden in vier Reihen mit jeweils vier Karten gelegt. Die Dame symbolisiert dich selbst – und je näher die anderen Karten dir liegen, desto relevanter sind sie für die Deutung. Alternativ kannst du deine Karten zu vier Reihen mit acht Karten legen und vier weitere als Schicksalskarten platzieren. Man unterscheidet zwischen:

  • Lenormand 9x4

  • Lenormand 8x4+4

Das Keltische Kreuz

Bei einem der ältesten Kartenlegesysteme werden nur zehn Lenormandkarten benötigt, die anschließend als Kreuz gelegt werden. Alles zur Legung und Deutung vom Keltenkreuz findest du hier.

Das Liebesorakel

Dieses Legesystem muss nicht zwangsläufig mit Lenormandkarten angewandt werden. Auch klassische Tarotkarten oder spezielle Orakelkarten eignen sich. Beschäftigen dich vor allem Fragen zu Liebe, Beziehung und Partnerschaft, kannst du dieses Modell mit vier Karten verwenden.

Lenormand-Tageskarte

Das Ziehen einer Tageskarte eignet sich wunderbar, um einen direkten Impuls für einen neuen Tag zu setzen oder ein akutes Problem aus einer neuen Sichtweise zu betrachten. 

Beim Kartenlegen mit Lenormand ist es wichtig, zu verstehen, inwiefern die einzelnen Karten sich untereinander beeinflussen. Liegt beispielsweise eine negative Karte, wie der Sarg, in unmittelbarer Nähe zu einem positiven Symbol, wie der Sonne, kehrt sich die frohe Botschaft um. Dafür kannst du eine berühmte Lenormand-Weisheit verinnerlichen: „Kleeblatt ganz allein, schließt die Freude ein. Schweben Wolken d’rum, schlägt’s zu Leiden um.“

Bei Aurea stehen dir erfahrene spirituelle Berater und Beraterinnen zur Seite, die ihre Lenormandkarten online für dich legen und deuten können. Probiere es gleich aus und sichere dir bei deiner Registrierung ein 30-Euro-Startguthaben!