Lenormand

Lenormandkarten: Das keltische Kreuz legen und deuten

Das keltische Kreuz im Lenormand ist das älteste Kartenlegesystem. Es kann dir helfen, Antworten auf beinahe alle Fragen des Lebens zu erhalten. Hier erfährst du, wie du das keltische Kreuz legen kannst, wie du die Karten richtig deutest und welche Fragestellungen sich dafür eignen.

keltisches Kreuz
Foto: iStock/HappyNati

Was ist das keltische Kreuz beim Lenormand?

Das Legesystem "Keltisches Kreuz" beim Lenormand ist inspiriert vom Keltenkreuz, einem mittelalterlichen Symbol für das heilige Land, gesellschaftliche Begegnungen und Schutz. Es gehört zu den beliebtesten Kartelegesystemen im Tarot und Lenormand.

Das Spannende ist, dass dir das keltische Kreuz Fragen aus beinahe allen Lebensbereichen beantworten kann – sowohl aus der Vergangenheit als auch aus der Gegenwart und bezüglich deiner Zukunft. Wir verraten wir, wie du das keltische Kreuz anordnest und wie die verschiedenen Kartenpositionen zu interpretieren sind.

Wenn du dir direkt die Lenormandkarten legen lassen und das keltische Kreuz ausprobieren möchtest, bist du bei unseren erfahrenen Kartenleger:innen auf Aurea genau richtig. Such dir einfach deinen passenden Coach aus und starte noch heute dein erstes Gespräch mit einem Startguthaben von 30 €.

Das keltische Kreuz: Die Kartenpositionen im Legesystem

Um das Lenormand-keltische Kreuz zu legen, benötigst du nur zehn Karten. Diese werden in Form eines Keltenkreuzes gelegt. Die Formation entsteht, indem du die Karten wie folgt anordnest:

  1. Die erste Lenormandkarte wird mittig gelegt. 

  2. Die zweite Lenormandkarte legst du quer über die erste Karte

  3. Die dritte Lenormandkarte platzierst du direkt oberhalb der ersten Karte

  4. Die vierte Lenormandkarte legst du unter die erste Karte 

  5. Die fünfte Lenormandkarte wird links von der ersten Karte platziert

  6. Die sechste Lenormandkarte wird rechts von der ersten Karte gelegt

  7. Die siebte Lenormandkarte platzierst du rechts unten

  8. Die achte Lenormandkarte wird über die siebte gelegt

  9. Die neunte Lenormandkarte wird über die achte gelegt

  10. Die zehnte Lenormandkarte wird über die neunte gelegt.

Karte sieben, acht, neun und zehn bilden demnach eine vertikale Linie von unten nach oben. Du kannst die Karten in beliebiger Reihenfolge deuten, weshalb wir nachfolgend auf die Bedeutungen der einzelnen Positionen eingehen.

Bedeutung der Kartenpositionen im keltischen Kreuz

Beim Lenormand-keltischen Kreuz werden keine Kartenkombinationen gelegt, sondern jede steht für sich und ist einer bestimmten Bedeutung zugeordnet. Um deine Lebensfragen zu beantworten, ist die richtige Deutung ausschlaggebend – ebenso wie eine möglichst klare Fragestellung zu Beginn des Kartenlegens.

1. Karte im keltischen Kreuz: Lebensfrage

Die erste Lenormandkarte steht für deine Lebensfrage. Diese erste Position wird auch als Signifikator bezeichnet, sie ist also als Leitthema des Orakels. Hast du eine klare Frage im Kopf, kannst du diese Karte gezielt auswählen. Bist du dir unsicher, was das Thema ist, wird dir das Aufdecken einen ersten Anhaltspunkt geben

2. Karte im keltischen Kreuz: Einfluss auf deine Situation

Die erste und zweite Lenormandkarte kreuzen sich. Die zweite Karte beschreibt daher welche Personen, Ereignisse oder Gefühle direkten Einfluss auf deine Situation nehmen – entweder positiv oder negativ

3. Karte im keltischen Kreuz: Erleben

Die dritte Lenormandkarte spiegelt deine Gedanken zur aktuellen Situation wider und dient als Ratschlag. Sie verkörpert das bewusste Erleben.

4. Karte im keltischen Kreuz: Unterbewusstes

Die vierte Lenormandkarte liefert Einblicke in unbewusste Gefühle, Gedanken und Geschehnisse, die jedoch eng mit der Situation verknüpft sind

Dich bedrückt tatsächlich etwas, aber du weißt nicht genau was? Dann vereinbare noch heute ein Gespräch mit unseren erfahrenen Lebensberater:innen auf Aurea und ergründe, welche unterbewussten Gefühle in dir dringend gehört werden wollen.

5. Karte im keltischen Kreuz: Vergangenheit

Die fünfte Lenormandkarte bezieht sich auf die unmittelbare Vergangenheit und zeigt auf, wie es zu der Situation kommen konnte

6. Karte im keltischen Kreuz: Zukunft

Die sechste Lenormandkarte symbolisiert die nahe Zukunft: Wie wird die Situation sich entwickeln? Was erwartet dich?

7. Karte im keltischen Kreuz: Einstellung

Die siebte Lenormandkarte steht für deine Einstellung und Emotionen der aktuellen Situation gegenüber. Wie fühlst du dich? Wie sieht es in deinem Inneren aus?

8. Karte im keltischen Kreuz: Umfeld

Die achte Lenormandkarte bezieht sich auf dein Umfeld. Welchen Einfluss andere Personen oder eine bestimmte Umgebung auf dich und die Situation?

9. Karte im keltischen Kreuz: Gefühle

Die neunte Lenormandkarte zeigt dir deine Gefühle auf: Welche Sorgen, Ängste, Hoffnungen oder Wünsche hast du in Bezug auf die Situation?

10. Karte im keltischen Kreuz: Lösung

Die zehnte Lenormandkarte offenbart dir die Lösung oder Schlussfolgerung: Welche Lehre ziehst du aus der Situation? Wie wird die Zukunft aussehen?

Welche Fragestellungen eignen sich für das keltische Kreuz im Lenormand?

Liebe und Beziehung, Familie und Freundschaft, Job und Finanzen: Das keltische Kreuz im Lenormand ist als Orakel für fast jede Lebensfrage geeignet. Es liefert dir Einblicke, Ratschläge und Perspektiven, lässt dich Zusammenhänge zwischen vergangenen, aktuellen und bevorstehenden Ereignissen erkennen und ermöglicht dir einen neuen Blickwinkel.

Was hat mich in eine bestimmte Situation gebracht? Wie wirkt sich dies womöglich auf andere Ereignisse aus? Wie werde ich eine bevorstehende Herausforderung meistern?

Am besten geeignet sind möglichst klare Fragestellungen und offene Fragen. Eher ungeeignet für das keltische Kreuz im Lenormand sind geschlossene Ja-Nein-Fragen oder solche, die auf konkrete Namen, Daten oder Zahlen abzielen. Beispiele könnten sein:

  • Wie wird sich meine Partnerschaft weiterentwickeln?

  • Warum bin ich unglücklich in meiner Beziehung?

  • Wo wird es beruflich für mich hingehen?

  • Erfüllt mein Job mich?

  • Kann ich die bevorstehende Herausforderung im Job meistern?

  • Kann ich den Streit mit meiner besten Freundin oder meinem besten Freund lösen?

  • Kann ich das Herz meines Traummannes bzw. meiner Traumfrau erobern?

  • Weshalb bin ich unzufrieden?

  • Kann ich meine finanzielle Situation verbessern?

Lenormandkarten im keltischen Kreuz richtig deuten

Wie deutest du nun also die Lenormandkarten im keltischen Kreuz richtig? Am Anfang steht dein Signifikator, also deine Fragestellung und der Anlass des Kartenlegens. Nachdem du die Karten gelegt hast, musst du die Bedeutung der einzelnen Lenormandkarten mit ihren jeweiligen Positionen kombinieren. So kannst du wertvolle Schlüsse ziehen und Antworten finden. Wichtig für die korrekte Deutung der Lenormandkarten im keltischen Kreuz ist natürlich auch die Symbolik der einzelnen Karten.

Am besten lässt du dir das keltische Kreuz online von unseren Kartenlege-Expert:innen auf Aurea legen und erklären. So erfährst du mehr über zukünftige Ereignisse und verborgene Wahrheiten. Starte am besten noch heute deine Beratung und spare 30 € auf dein erstes Gespräch.