Spiritualität

Lenormand: Kartenlegen & Beratung online

Das Lenormand-Kartenlegen online verhilft dir zu einem Blick in die Zukunft. Die Karten, die auch als Sets aus Papier erhältlich sind, wurden nach Marie Anne Lenormand (1772 – 1843) benannt. Im Folgenden stellen wir dir Lenormand-Karten sowie beliebte Legesysteme vor und bieten dir individuelle Lebensberatung an.

Lenormand Kartenlegen online
Tarot oder Lenormand: Online Kartenleger:innen können deine Fragen beantworten Foto: iStock/Helin Loik-Tomson

Die Lenormand-Karten

Es gibt 54 Lenormand-Karten, doch heutzutage wird hauptsächlich das kleine Kartendeck mit 36 Karten benutzt. Jede Karte hat eine eigene Bedeutung und Symbolik. So steht zum Beispiel der Reiter für einen Boten, der dem Fragesteller eine Nachricht überbringt. Die Blumen deuten auf ein Geschenk hin, während die Schlange Schwierigkeiten und Verwicklungen mit einer meist weiblichen Person symbolisiert. Der Sarg prophezeit weniger den Tod als das Loslassen von etwas Altem. Die ganz individuelle Deutung deiner Karten bekommst du im Gespräch mit unseren Berater:innen. Registriere dich jetzt und erhalte 30€ Startguthaben geschenkt.

Mehr über die einzelnen Bedeutungen erfährst du, wenn du dich mit dem Lenormand-Kartenlegen online beschäftigst. Auf zahlreichen Websites kannst du kostenfrei eine virtuelle Karte ziehen und bekommst gleichzeitig Informationen über das kleine Deck vermittelt. Das Weissagen fasziniert Menschen schon seit Jahrtausenden. Seit dem 19. Jahrhundert gelten Lenormand-Karten als beliebtes Orakel, um in die Zukunft zu blicken.

Von Napoleon bis zum Kaiser von Russland: Der Einfluss der Marie-Anne Lenormand

Lenormand-Karten online haben das „Grand Jeu de Mlle Lenormand“ wieder in den Fokus von Orakel-Fans gerückt. Dass es sich um ein biedermeierliches Produkt aus dem frühen 19. Jahrhundert handelt, hast du aber möglicherweise noch nicht gewusst. Wahrscheinlich ist dir ebenfalls neu, dass die Erfinderin der Lenormand-Karten mehrmals verhaftet und wegen Hexerei angeklagt wurde.  Das passierte gegen Ende des 18. Jahrhunderts, während sich zeitgleich das Spiel der Hoffnung von Johann Kaspar Hechtel als Gesellschaftsspiel für Weissagungen etablierte.

Im Gefängnis lernte Marie Anne Lenormand Josephine kennen, die spätere Frau von Napoleon Bonaparte. Nachdem Napoleon und Josephine 1804 gekrönt worden waren, besuchte die Kartenlegerin (oder Kartenschlägerin) die Kaiserin häufig bei Hofe und erteilte Ratschläge. Von da an wurde die Kundschaft der Madame Lenormand international und ihr Einfluss auf der politischen Weltbühne enorm. Auch Zar Alexander von Russland soll die Weissagerin ein Horoskop erstellt haben.

Kreuz, Entscheidungsspiel, Tafel: Die Legesysteme

Es existieren verschiedene Legesysteme, die du beim Lenormand-Kartenlegen online und offline zurate ziehen kannst. Eines davon wird als keltisches Kreuz bezeichnet. Dafür nimmst du zehn Lenormand-Karten, die in Form eines Kreuzes jeweils einer bestimmten Position zugeordnet werden, darunter die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft.

Wählst du die „Große Tafel“, liegt die Bedeutung in der Kombination verschiedener Karten. Im Gegensatz zum keltischen Kreuz werden alle 36 Lenormand-Karten des kleinen Decks in vier Neuner-Reihen ausgelegt. Bei den letzten vier Karten in der großen Tafel handelt es sich um die Schicksalskarten. Sie geben dir Hinweise, wie du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen kannst.

Welches das richtige Legesystem ist, will gut überlegt sein. Unsere Berater:innen unterstützen dich dabei und legen dir die Karten. Finde auf Aurea deine passende Beratung!

Fragen an unsere Berater

Als Alternative zum Lenormand-Kartenlegen online kannst du bei uns übrigens eine ganz individuelle Lebensberatung in Anspruch nehmen. Unsere Berater:innen helfen dir, eigenverantwortlich deinen Weg zu gehen. Nimm am besten direkt Kontakt auf. Wir hören dir gerne zu und finden gemeinsam bestimmt die Antworten auf deine großen Fragen!