Lebenskrise

Das Leben stellt uns immer wieder vor große Herausforderungen. Einige überwinden wir mit Leichtigkeit, andere werfen uns fast um.

Vor allem nach Lebensereignissen, die grundlegende Veränderungen mit sich bringen, wie z. B. Trennungen, Arbeitslosigkeit oder der Verlust eines geliebten Menschen, stürzen viele in eine Lebenskrise.

Bei der Midlife-Crisis, die bei Menschen zwischen 30 und 50 Jahren auftreten kann, werden Betroffene mit dem eigenen Altwerden konfrontiert. Dabei empfinden sie häufig ein Gefühl der Perspektivlosigkeit und haben Angst, ihre Lebensziele nicht zu erreichen.

Eine Lebenskrise kann einige Tage, Wochen oder sogar Monate dauern. Dabei ist das Gefühl, die Situation nicht allein bewältigen zu können, ist dabei allgegenwertig.

Symptome für eine Lebenskrise können sein:

  • Überlastungsgefühle

  • Verzweiflung

  • Depression

  • Burnout

  • Pessimismus

  • Selbstzweifel

  • Schuldgefühle

  • Panikattacken

  • Angstzustände

Achtung: Wenn du an diesen Symptomen leidest, solltest du dir auf jeden Fall ärztlichen Rat einholen.

Achtsamkeitstraining, Stressmanagement und Meditationsübungen können dir helfen, Lebenskrisen vorzubeugen und diese besser zu meistern.

Außerdem kann dir eine Lebensberatung bei unseren erfahrenen Coaches auf Aurea helfen, mehr Resilienz aufzubauen und mit herausfordernden Situationen entspannter umzugehen.