Beziehungsprobleme

Emotionales Fremdgehen: Wo fängt emotionaler Betrug an?

Emotionales Fremdgehen ist manchmal genauso schlimm, wie ein Seitensprung und kann dazu führen, dass das Vertrauen innerhalb einer Partnerschaft verloren geht. Wir erklären dir, wie du erkennst, ob dich dein Partner oder deine Partnerin emotional betrügt und was du tun kannst, wenn du dich selbst emotional zu jemand anderem hingezogen fühlst.

emotionaler Betrug
Emotionaler Betrug und woran man ihn erkennt. Foto: iStock/Prostock-Studio

Was ist emotionales Fremdgehen?

Dein Partner oder deine Partnerin denkt ständig an eine andere Person, baut romantische Gefühle zu ihr auf und fühlt sich vielleicht auch körperlich stark zu ihr hingezogen. Emotionale Untreue ist quasi ein Seitensprung auf der Gefühlsebene. Im Gegensatz zum Fremdgehen im klassischen Sinne, läuft hier sexuell aber (noch) nichts ab – das heißt, es werden keine Zärtlichkeiten oder körperliche Intimitäten ausgetauscht. Macht es das für die betrogene Person leichter? Wohl kaum. Denn gerade, wenn sich eine starke emotionale Verbindung zwischen zwei Menschen aufbaut, kann emotionales Fremdgehen dazu führen, dass sich eine neue Liebe entwickelt und die bestehende Beziehung gefährdet ist. 

Wo beginnt emotionale Untreue?

Wo emotionales Fremdgehen beginnt, muss jedes Paar für sich festlegen. Für eine:n Schauspieler:in, eine:n Sänger:in oder eine:n Sportler:in zu schwärmen und sich eine andere Person an der eigenen Seite vorzustellen, ist menschlich und kommt in der besten Beziehung vor. Vielleicht gibt es in deinem Leben eine:n Arbeitskolleg:in oder eine:n Kellner:in, der bzw. die dir einfach sehr gefällt – hierbei spricht man aber in der Regel noch nicht von einem Seitensprung. Schließlich hat jeder Mensch Bedürfnisse – sowohl emotional als auch körperlich. Spätestens, wenn der Alltag Einzug in eine Beziehung hält, können aber genau diese Bedürfnisse manchmal zu kurz kommen. Sich dann auf der Straße nach einer attraktiven Person umzudrehen, ist keine Schande. Sich einen One-Night-Stand mit einem anderen Menschen vorzustellen? Für die einen emotionales Fremdgehen, für die anderen keine große Sache. Schwieriger wird es, wenn die Gedanken immer wieder um ein und dieselbe Person kreisen – die eben nicht der eigene Partner oder die Partnerin ist. Das kommt dir bekannt vor? Dann steckst du vielleicht schon mittendrin im emotionalen Betrug.

Du möchtest eine faire Beziehung und Klare Kanten schaffen aber weißt nicht wie du es angehen sollst? Sprich jetzt mit unseren Coaches und starte deine ganz persönliche Beratung.

Emotionale Affäre: Wenn der Betrug anhält

Hält emotionaler Betrug länger an, ist es eine emotionale Affäre. Es gibt da jemanden, der dir nicht mehr aus dem Kopf geht und der dir sehr nahesteht? Ihr habt engen Kontakt, fühlt euch emotional eng verbunden, könnt über alles sprechen und schreibt euch heimlich Nachrichten? Dann bist du deinem Partner oder deiner Partnerin vielleicht schon emotional untreu – vielleicht spürst du selbst, dass du zu viel Kontakt zu einem anderen Menschen hast und versuchst, das Ganze zu verbergen.  

Achtung: Eine platonische Freundschaft ist keine emotionale Affäre. Bei letzterem kann ebenfalls eine sexuelle Spannung in der Luft liegen, ohne das beide Seiten ihr nachgeben.

9 Anzeichen für emotionalen Betrug

Du willst wissen, ob du deinen Partner bzw. deine Partnerin emotional betrügst? An den folgenden Punkten lässt sich leicht erkennen, ob hier ein Betrug auf Gefühlsebene im Spiel ist.

  1. Du denkst mehrmals am Tag an eine andere Person und fragst dich, was sie gerade macht.

  2. Wenn du an die Person denkst, musst du lächeln, dein Herz beginnt schneller zu schlagen und bekommst Bauchkribbeln.

  3. Du triffst die Person häufig, manchmal auch heimlich – und auch, wenn ihr euch körperlich nicht berührt, ist da eine starke sexuelle Anziehung

  4. Du schreibst täglich Nachrichten mit einer anderen Person und tust dies heimlich, damit dein Partner nichts davon mitbekommt.

  5. Du sprichst mit der Person über Dinge, die du deinem Partner nicht erzählen möchtest. Vielleicht sogar über Probleme in deiner Beziehung oder sexuelle Bedürfnisse?

  6. Du stellst dir immer wieder vor, in einer Beziehung mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau zu sein – und nicht mit deinem Partner bzw. deiner Partnerin.

  7. Ein Treffen zu dritt? Undenkbar! Du trennst diese angebliche Freundschaft und deine Beziehung streng voneinander

  8. Du bist immer öfter genervt von deinem Partner, der instinktiv etwas spürt. Spricht er dich darauf an, gehst du sofort in den Verteidigungsmodus und betonst, dass es nur eine Freundschaft ist.

  9. Du fühlst dich deinem Partner gegenüber mies und hast ein schlechtes Gewissen – denn insgeheim weißt du es längst: Was du tust, ist emotionales Fremdgehen.

Du hast das Gefühl, du oder dein Partner könnten mehrere dieser Punkte erfüllen? Ein Gespräch mit einem unserer erfahrenen Coaches kann helfen, die Wahrheit deiner Beziehung zu offenbaren bzw. die emotionale Affäre zu beenden.

Emotionales Fremdgehen: Was tun, wenn der Partner bzw. die Partnerin untreu ist?

Vielleicht ist es auch genau umgekehrt und du hast den Verdacht, von deinem Partner bzw. deiner Partnerin betrogen zu werden? Auch hier solltest du sein bzw. ihr Verhalten genau beobachten und auf kleine Anzeichen achten: Ist er/sie seit einiger Zeit verändert? Macht er/sie immer mehr Überstunden? Ist er/sie gereizt und dreht sein/ihr Telefon von dir weg, während er/sie Nachrichten schreibt? Nimmt er/sie sein/ihr Smartphone plötzlich mit ins Badezimmer und telefoniert dort vielleicht leise? Falls du dir sicher bist, dass da eine andere Frau oder ein anderer Mann im Spiel ist: Suche das Gespräch. Versuche, sachlich und vorsichtig mit deinem Partner/deiner Partnerin zu reden, anstatt ihn/sie an den Pranger zu stellen – bei Bedarf kannst du auch eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen, um das Gespräch auf neutralem Boden stattfinden zu lassen. Unsere erfahrenen Aurea Coaches stehen dir gerne für ein Erstgespräch zur Verfügung.

Aber denk daran: Emotionale Untreue muss nicht dazu führen, dass eine Beziehung endet – sie kann auch darauf hinweisen, dass ihr an eurer Beziehung arbeiten müsst, um sie frisch zu halten. Eine Affäre kann immer auch eine Chance für die Liebe sein. Entscheidend ist, wie schwerwiegend die Untreue ist und wie beide Seiten damit umgehen.

Emotionales Fremdgehen beenden: So löst du dich aus der emotionalen Affäre

Du selbst bist im Begriff, emotional untreu zu werden, möchtest deine Beziehung aber nicht zerstören? So hart es auch klingt: Den Kontakt mit der anderen Person einzustellen, ist die beste Lösung. Ein romantisches Gefühl von heute auf morgen einfach abzuschalten, funktioniert in der Realität eher selten. Ist dir also dein Partner sehr wichtig, möchtest du ihn nicht verletzen und eure Liebe wieder aufleben lassen, solltest du einen Schlussstrich ziehen und das emotionale Fremdgehen beenden. Anschließend überlege dir genau, ob du deinem Partner oder deiner Partnerin davon erzählen möchtest und kannst – und was der Grund für die Affäre war. Was muss sich ändern, damit du dich in deiner Beziehung ebenso emotional erfüllt fühlst, wie in der emotionalen Affäre? Mache dir bewusst, dass eine glückliche Beziehung auch immer Arbeit beinhaltet – und zwar für beide Seiten.