Negative Gedanken

Eifersucht bekämpfen: Wie werde ich dieses nagende Gefühl los?

Kaum ein Mensch ist komplett frei von Eifersucht. Das ist meist kein großes Problem, doch wenn dieses Gefühl überhandnimmt, kann es deinen Beziehungen schaden und dich von geliebten Menschen trennen. Auch für dich selbst ist dieses Gefühl nicht sehr angenehm, denn es behindert dich dabei, deine Umwelt positiv und offen zu empfinden. Erfahre hier mehr darüber, warum und wie du Eifersucht bekämpfen solltest und welche Tricks dir dein Vorhaben erleichtern.

Zwei eifersüchtige Menschen
Bevor deine negativen Gefühle deine Beziehungen vergiften, solltest du Eifersucht bekämpfen. Foto: iStock/nadia_bormotova

Eifersucht: Gefahr für die Beziehung

Eifersucht entsteht, wenn sich die betroffene Person innerhalb der Beziehung zurückgesetzt fühlt, während sich der Partner oder die Partnerin mit anderen Menschen beschäftigt. Eine milde Form von Eifersucht kann dabei positive Effekte für die Liebe in der Beziehung bringen, wenn sie dazu beiträgt, dass sich die betreffenden Personen mehr Mühe geben, um die eigene Partnerschaft zu bereichern. Ufert das Gefühl jedoch aus und entwickelt sich eine krankhafte Eifersucht, kann das die Beziehung in Gefahr bringen und im schlimmsten Fall zu einem Bruch führen. Eifersucht kann nicht nur in Paarbeziehungen vorkommen, sondern auch Eltern-Kind-Beziehungen, Geschwister oder Freunde betreffen.

Was sind die Ursachen für Eifersucht?

Wenn du deine Eifersucht bekämpfen möchtest, kann es helfen, mehr über die Gründe und Auslösefaktoren zu wissen. Eifersucht entsteht häufig, wenn sich ein Mensch von anderen ausgegrenzt oder zu wenig beachtet fühlt. Sie ist ein Ausdruck von Unzufriedenheit über die bestehende Beziehung, welche durch verschiedene Faktoren gefördert werden kann:

  • Liebesentzug

  • Verlustangst

  • Eine stattgefundene Trennung

  • Abhängigkeit vom Partner

  • Das Gefühl, überflüssig zu sein („drittes Rad am Wagen“)

  • Mangel an Zuwendung und Liebe

  • Offensichtliche oder vermutete Zuwendung des Partners oder der Partnerin zu anderen Personen (Seitensprung, Untreue)

  • Geringes Vertrauen in der Beziehung

  • Eigene Unsicherheit

  • Der eigene Selbstwert wird zu gering eingeschätzt

Wann ist Eifersucht krankhaft?

Als ungesunde Eifersucht oder krankhafte Eifersucht wird einen Zustand bezeichnet, der das gesamte Leben der betreffenden Person und das Umfeldes negativ beeinträchtigt. Du könntest krankhaft eifersüchtig sein, wenn:

  • Deine Gedanken beschäftigen sich permanent damit, was dein Partner oder deine Partnerin gerade macht und du möchtest ganz genau über alle Aktivitäten Bescheid wissen und sie am besten selbst kontrollieren.

  • Du spionierst der betreffenden Person hinterher, versuchst ihre Post, E-Mails und Nachrichten auf dem Handy zu lesen.

  • Du machst mehrmals am Tag Kontrollanrufe und wirst unsicher, wenn sich am anderen Ende niemand sofort meldet.

  • Wenn ihr zusammen seid und dein Partner oder deine Partnerin zu anderen Menschen freundlich ist, fühlst du dich sofort schlecht und zurückgesetzt.

  • In deinem Kopfkino stellst du dir ständig vor, wie dein Partner oder deine Partnerin fremdgehen und dich betrügen.

  • Deine Vorwürfe und eifersüchtigen Aktionen führen in der Partnerschaft häufig zum Streit.

  • Du hast immer das Gefühl, nicht gut genug für deinen Partner oder deine Partnerin zu sein und vergleichst dich permanent mit jeder Person in eurer Umgebung.

Solltest du eines oder mehrere dieser Anzeichen bei dir bemerken, wird es Zeit, deine Eifersucht zu bekämpfen. Du kannst damit die Beziehung stärken und die negativen Gefühle in den Griff bekommen.

Wie kannst Du Deine Eifersucht bekämpfen?

Du kannst deine Eifersucht bekämpfen, indem du dir über die konkreten Ursachen und Auslöser klarwirst. Dabei kann es auch hilfreich sein, ein Gespräch mit deinem Partner oder deiner Partnerin zu führen und deine Gefühle zu schildern. Oft lassen sich so ungerechtfertigte Bedenken aus der Welt schaffen. Manchmal helfen auch kleine Zeichen wie eine liebevolle Umarmung, Händchenhalten beim Gespräch mit anderen Menschen oder Absprachen, wann keine telefonische Erreichbarkeit realisierbar ist, um deine Gefühle der Eifersucht und die Verlustangst auf ein gewisses Maß zu reduzieren. Bist du trotzdem immer noch sehr eifersüchtig, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.

Hilfe bei starker Eifersucht

Die Ursachen von Eifersucht können in weit entfernten Ereignissen der Kindheit liegen. Diese sind dir manchmal gar nicht mehr bewusst und du wunderst dich selbst, wenn sich starke Eifersucht bei dir bemerkbar macht. Kommst du diesen Ursachen nicht allein auf die Spur, lässt sich deine Eifersucht bekämpfen, indem du eine psychologische Beratung in Anspruch nimmst. Dort werden die Ursachen und Auslöser ermittelt und die Therapeutin oder der Therapeut unterstützen dich dabei, dein Leben und deine Gedanken zur Eifersucht zu ändern. Auch Programme zur Verbesserung des Selbstwertgefühls, Kommunikationstraining, Tipps zur Überwindung von Angst oder das Lesen von Fachliteratur können dir beim Bekämpfen deiner Eifersucht helfen.

Wie bekämpfe ich Eifersucht bei einer Trennung?

Bei einer Trennung ist es natürlich, dass dein Partner oder deine Partnerin dir keine Aufmerksamkeit mehr schenkt. Ihr geht jetzt getrennte Wege und jeder wird irgendwann eine neue Beziehung eingehen. Wenn du diese Liebe noch nicht wirklich verarbeitet hast, kann das zu starken Eifersuchtsgefühlen und Angst führen. Mit einigen kleinen Tipps lässt sich jedoch in diesem Fall ganz einfach die eigene Eifersucht bekämpfen:

  • Meide den Kontakt mit der anderen Person so weit wie möglich. Das gilt auch für soziale Medien sowie Tratsch und Klatsch mit gemeinsamen Bekannten.

  • Fülle die entstandenen Lücken in deinem Leben mit interessanten und wohltuenden Aktivitäten. Probiere ein neues Hobby aus oder melde dich zu einem Sportkurs an.

  • Nimm dir Zeit für dich und gönne dir Ruhe und Entspannung für positive Gedanken, statt eifersüchtig über den oder die Ex zu grübeln.

  • Treffe dich mit Familie und Freunden oder mit deiner besten Freundin oder deinem besten Freund und genieße die schöne Zeit mit den Menschen, die dir wichtig sind.

  • Flirte mal wieder unbeschwert und fühle dich dabei großartig.

  • Suche dir professionelle Hilfe, um das Ende der Partnerschaft mental zu verarbeiten, wenn du das nicht allein schaffst.

Wie bekämpfe ich Eifersucht einer Freundin gegenüber?

Ist deine Beziehung zu einer Freundin von Eifersucht belastet, sollte das Grund zur Sorge geben. Eine gute Freundin ist eine wertvolle Stütze in vielen Situationen. Sie hat allerdings auch ihr eigenes Leben und kann bei Veränderungen wie der Geburt eines Kindes oder beim Aufbau einer neuen Liebe manchmal ihr Verhalten ändern. Wenn du dich zurückgesetzt fühlst, solltest du deine Eifersucht nicht im stillen Kämmerlein bekämpfen. Sprich mit deiner Freundin über deine Gefühle und ihr könnt gemeinsam einen Plan beschließen, wie sich Eure gute und innige Beziehung bewahren lässt. Überlege dabei auch, wie du dich an ihrer Stelle in der gleichen Situation verhalten würdest. Wenn du ihre Beweggründe damit besser verstehst, wird dich das von deinem Vorbehalten und deiner Angst befreien. Du könntest so erkennen, dass deine Freundin dir immer noch wohlgesonnen ist, aber einfach im Moment etwas weniger Zeit als früher hat, um diese mit dir zu teilen. Überlegt euch gemeinsam eine Strategie, um trotzdem eine gute Verbindung aufrechtzuerhalten und so eure wertvolle Freundschaft für lange Zeit zu bewahren.

Was tun, wenn der Partner eifersüchtig reagiert?

Liegt das Problem nicht bei dir, sondern ist deine Partnerin oder dein Partner eifersüchtig? Einerseits kannst du diese Eifersucht in der Partnerschaft akzeptieren und dich dadurch geschmeichelt fühlen, denn sie ist oft ein Ausdruck der Zuneigung. Falls du dich jedoch dadurch bedrängt fühlst oder dein Aktionsradius eingeschränkt wird, solltest du die Eifersucht bekämpfen. Sprich mit der betreffenden Person darüber und kläre die Auslöser für das Verhalten. Vermittle deinen Liebsten ein Gefühl von Sicherheit und denke dabei auch an kleine Zeichen der Zuneigung und Wertschätzung, welche die Beziehung für beide Seiten angenehmer machen. Wenn sich das Problem nicht lösen lässt, kann auch hier professionelle Hilfe wie eine Paarberatung mit Tipps zum Bekämpfen von Eifersucht sinnvoll sein.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.